Die Vogelwelt im Landkreis Nordhausen und am Helmestausee Buchschatten
Buchschatten Buchschatten
Format 17×24 cm, 420 Seiten, detaillierte Beschreibung mit
59 Karten, 92 Diagrammen,
46 Tabellen und 63 Farbfotos, Pappband, Fadenheftung, Buchgewicht: 1166g
ISBN 978-3-9807629-7-7, 33,90 €
In den Warenkorb In den Warenkorb
Warenkorb anzeigen

Die Vogelwelt im Landkreis Nordhausen und am Helmestausee
Manfred Wagner, Joachim Scheuer (Hrsg.)

Mit diesem auf langjähriger ehrenamtlicher Arbeit basierendem Buch erfolgt erstmals die Beschreibung der Vogelwelt im Landkreis Nordhausen und am Helmestausee Berga-Kelbra in umfassender Form. Der nordthüringer Raum von der Goldenen Aue bis zum Südharz stellt ein ornithologisch außerordentlich reiches Gebiet dar, das sowohl durch sein breites Spektrum an Brutvogelarten als auch durch seine Bedeutung als Rast- und Durchzugsgebiet geprägt ist. Dies unterstreicht die Beschreibung von insgesamt 311 Vogelarten, die in der betrachteten Region nachgewiesen wurden. Dabei wurden alle verfügbaren historischen Aufzeichnungen einbezogen. Hinzu kommen ca. 76 000 Vogelberingungen am Helmestausee, die die hohe Bedeutung als Ramsar-Schutzgebiet, internationales Vogelschutzgebiet (SPA) und „Feuchtgebiet von internationaler Bedeutung“ unterstreichen.

Besonderer Wert bei der Beschreibung der einzelnen Vogelarten wurde auf eine anschauliche und verständliche Form gelegt, insbesondere bei der Benennung der Vorkommensgebiete und besiedelten Lebensräume, um die Informationen nicht nur dem ornithologischen Fachexperten, sondern auch dem vogelkundlich Interessierten in der Region nahe zu bringen. Dieser Aspekt sowie die Vielgestaltigkeit der Lebensräume wird an Hand von zahlreichen Farbbildern unterstrichen. Dazu dient auch die umfangreiche Beschreibung der Landschaftsgliederung und die Brutvogelbesiedlung der betrachteten Regionen.

Zur besseren Verständlichkeit und Anschaulichkeit sind bei mehreren Brutvogelarten Verbreitungskarten dargestellt sowie bei den regelmäßig beobachteten Durchzüglern und Gastvogelarten das Auftreten im Jahresverlauf in Form von Diagrammen beschrieben. An Hand der Fülle von Angaben aus mehr als drei Jahrzehnten kontinuierlicher Beobachtungstätigkeit wird damit eine hinreichend verlässliche und repräsentative Beschreibung der Region als Durchzugs- und Rastgebiet gegeben, wie sie nur selten innerhalb der Grenzen eines Kreisgebietes möglich ist.

Dadurch ist das Buch als geeignete und notwendige Grundlage für naturschutzfachliche Planungen und ökologische Einschätzungen in Behörden, Verbänden und Planungsbüros zu werten. Für den Ornithologen und Naturfreund, der in dieser Region beobachtet, sollte es ein unentbehrliches Nachschlagewerk sein.

Rezensionen

Blick ins Buch