Orobanche. Die Sommerwurzarten Europas / The European broomrape species. Band 1: Mittel- und Nordeuropa / Central and Northern Europe Buchschatten
Buchschatten Buchschatten
21×30 cm, 159 Seiten, durchgehend farbige Fotos, Hardcover, Fadenheftung,
deutsch / englisch
ISBN 90-74508-05-7, 35,00 €
In den Warenkorb In den Warenkorb
Warenkorb anzeigen

Orobanche
Die Sommerwurzarten Europas / The European broomrape species
Band 1: Mittel- und Nordeuropa / Central and Northern Europe
C. A. J. Kreutz

Die Sommerwurzgewächse (Orobanche) gehören zu den interessantesten Pflanzen der Welt, wobei viele Arten mit ihren farbenprächtigen Blüten (von hellgelb oder violett bis zu leuchtendem rot) genau so schön sind wie die viel bekannteren Orchideen. Viele Arten sind sehr variabel in ihrer Erscheinungsform und Blütenfarbe. Die einzelnen Arten sind meistens schwer zu bestimmen und Fehler bei der Bestimmung sind nicht auszuschließen! Bis heute gibt es keine Arbeit, die alle europäischen Orobanche-Arten mit Farbaufnahmen, Verbreitungskarten und Zeichnungen enthält. Die meisten Beschreibungen, oft allerdings ohne fotografische Abbildungen, findet man in nationalen und internationalen Floren.

Das vorliegende Buch trägt zur leichten und schnellen Bestimmung aller Arten bei. Dies wird mit Hilfe eines Bestimmungsschlüssels, einer Zeichnung der Seitenansicht der Blüte und der Staubblätter (Staubfaden und Staubbeutel) und des Stempels (Griffel, Narbe und Fruchtknoten), sowie der Angabe des Verbreitungsgebietes (Areal) ermöglicht. Im Übrigen wird die Bestimmung durch fünf Farbaufmahmen pro Art (Habitus/Standort, Blütenstand, Ausschnitt vom Blütenstand, Blüte von der Seite und Vorderansicht einer Einzelblüte) unterstützt. Im allgemeinen Teil wurden Kapitel über die Systematische Stellung der Sommervvurzgewächse, sowie deren taxonomische und nomenklatorische Eingliederung, Bestäubung, Keimung und Vermehrung, Morphologie, Wirtspflanzen, Ökologie (Lebensraum), Verbreitung, Gefährdung und Schutz, Adventive Vorkommen, Ernteschäden und Bekämpfung in landwirtschaftlichen Kulturen aufgenommen. Im speziellen Teil wird die Bestimmung aller mittel- und nordeuropäischen Orobanche-Arten behandelt, wobei Blütenbau, Übersicht von Fachausdrücken in deutscher, englischer und niederländischer Sprache, Hinweise zur Bestimmung und ein Bestimmungsschlüssel der mittel- und nordeuropäischen Orobanche-Arten enthalten sind. Außerdem werden in diesem Teil alle Arten ausführlich beschrieben. Das Buch ist zweisprachig (deutsch und englisch), wobei die Terminologie des Bütenbaus und die Fachausdrücke auch in niederländischer Sprache aufgeführt wurden.

Dieser Band enthält alle nord- und mitteleuropäischen Arten. Die Arten Südeuropas (vor allem die des Mittelmeerraumes) werden im zweiten Band behandelt. Mit dem Erscheinen des zweiten Bandes wird erstmals eine Übersicht aller europäischen Orobanche-Arten vorliegen.

Blick ins Buch