Die kleine Hexe Duftnäschen Buchschatten
Buchschatten Buchschatten
Format 17×24cm, ca. 160 Seiten, zahlreiche ganzseitige Farbbilder, Hardcover, Fadenheftung
ISBN 978-3-9807629-1-5, 14,80 €
In den Warenkorb In den Warenkorb
Warenkorb anzeigen

Die kleine Hexe Duftnäschen
Ein Naturmärchenbuch
Alfred Beermann und Rita Lüder

Vordergründig ist es ein wunderschönes Märchen, das Fauna und Flora ansprechend und lebendig in den Blick rückt, neugierig macht auf Natur, das kindgerecht verfasst und flott geschrieben ist. Nichts Verdrehtes, Überzogenes, recht realistisch mit wohl dosierten dramatischen Akzenten und einem Hauch von Romantik. ... Wort und Bild sind mehr als eine glückliche Verbindung. Da "Die kleine Hexe Duftnäschen" eben nicht nur ein Märchen ist, sondern auch ein wissenschaftliches Buch in altersgerechter Bearbeitung für Kinder ...Ein außergewöhnliches Buch, mit Sachverstand und Herz geschrieben, mit Liebe zum Detail illustriert, das in geschickter Verknüpfung mit wissenschaftlichen Aspekten an Wert gewinnt und durch Zusatzangebote, wie Rezepte und Bastelanleitungen, zu einer rundherum runden Sache wird. Auch Erwachsene werden ihre Freude haben. [K. Oppermann, Hannoversche Allgemeine Zeitung/Leine-Zeitung, 13.11.2001.]

Es ist nicht nur ein modernes Märchenbuch. An der Leitfigur der gutmütigen "kleinen Hexe Dufnäschen" führt Beermann die Leser und Zuhörer seiner rund 35 abgeschlossenen Märchengeschichten wie von selbst in so manche Geheimnisse der Natur ein und weist mit dezenten Sternchenhinweisen auf naturwissenschaftlich Belegtes... Alfred Beermann hat hier ein Werk geschaffen, das bestimmt neue Wege eröffnet, mit der Natur umzugehen. Die vorsichtige Erstauflage von 1500 Büchern wird sehr bald vergriffen sein (Anmerkung des Verlages: "Die kleine Hexe Duftnäschen" ist 2005 bereits in der dritten Auflage erschienen). Seine Autorenlesungen ... sind schon recht ausgebucht... [H. Mießen, Deister-Leine-Zeitung, 4.12.2001]

Ein schlaues und fröhliches Buch mit Hexenlatein und Hexenküche für Kinder ab 6. [Leseempfehlungen, Stiftung Lesen, 181, 2006]

Titelinformation

Blick ins Buch